Angeln

Sie wünschen sich frischen Fisch direkt aus der Ostsee? Dann packen Sie das Tackle aus und steigen mit der Wathose direkt vor dem Haus ins Wasser.  Keine Lust auf aktives Angeln? Auch kein Problem! Zur richtigen Zeit sind nachts an den Stränden von Falshöft oder Pottloch 20 handfeste Platten keine Seltenheit. Natürlich können Sie auch mit dem Boot rausfahren. Dafür liegt das Ferienhaus Wackerama ideal. Tragen Sie ihr Boot vom Haus aus einfach selbst ins Wasser oder leihen sich ein kleines Motorboot im Yachthafen direkt vor der Haustür.

Brandungsangeln und Fliegenfischen

Im Frühjahr und besonders im Herbst ist an der Ostsee die Zeit für das Brandungsangeln. Scholle, Flunder und andere Plattfische rücken dann in das Visier der Angler. Mit ein wenig Glück ist auch ein Dorsch dabei. Früher noch in großen Mengen in der Geltinger Bucht vorhanden, ist es heute eher schwierig die Seeleoparden an den Faden zu bekommen. Dafür entschädigen die Meerforellen, die immer häufiger auch direkt vor dem Ferienhaus beim Waten mit der Fliegenrute überlistet werden können. Im Sommer gibt es bei starkem Ostwind gute Chancen auf Aal und wer ein bisschen Spaß an der leichten Rute haben möchte, geht auf Hornhecht im Frühjahr und Makrelen im Sommer/Herbst.

Berühmt ist auch das Heringsangeln in Kappeln an der Schlei. Da muss man allerdings früh aufstehen, sonst sind die besten Plätze schon weg. Erlaubnisscheine für die Schlei gibt es direkt am Spot beim Wassersportzentrum.

Bootsangeln und Kutterangeln

Unternimmt man Hochseeangelfahrten auf der Ostsee, sind keine Angelerlaubnisscheine notwendig. Kutter für das Hochseeangeln fahren ab Maasholm.

Wenn man lieber alleine oder zu zweit unterwegs ist, leiht man sich ein Angelboot im Hafen von Wackerballig. Die Bucht hat einige markante “Löcher” und “Bänke” und rund um den Leuchtturm Kalkgrund geht eigentlich immer etwas. 

Süßwasserangeln

Neben dem Meeres- und Brandungsangeln besteht in der Region Kappeln auch die Möglichkeit zum Süßwasserangeln. Der Kappelner Angelsportverein stellt hierfür sein Vereinsgewässer “Lyskjaersee” zur Verfügung. Dort gibt es Aal, Karpfen, Brassen, Plötze, Hechte, Zander und Schleie. Angelerlaubnisscheine für den “Lyskjaersee” sind im Wassersportzentrum am Hafen von Kappeln erhältlich. Dieses ist gut sortiert und hält auch immer frische Wattis und Seeringelwürmer vor. Mit dem Auto ist es in knapp 15 Minuten erreichbar.

Sehr zu empfehlen ist auch der Forellensee in Barderup, der mit Forellen aus eigener Zucht bis zu 10 kg besetzt ist.